Sanierung der Flutlichtanlage

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Das Ziel der Sanierung der Fluchtlichtanlagen auf den Sportplätzen "Tünner Berg" ist es, den Energieverbrauch nachhaltig zu senken und durch weniger C02-Emission einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Des Weiteren wird der Verein durch den Einsatz moderner LED-Technik die Stromkosten deutlich senken können und durch die Langlebigkeit der Leuchtmittel werden zudem in Zukunft weniger Wartungs- und Reparaturkosten anfallen, wobei insbesondere die Langlebigkeit der "Lampen" einen schonenderen Umgang mit der Umwelt erlaubt. Die Baumaßnahme ist im August 2022 abgeschlossen worden.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihn profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bidungseinichtungen.

1024px-Logo_Bundesministerium_für_Umwelt_Naturschutz_und_nukleare_Sicherheit.png
NKI_RGB_DE_2022.jpg
IMG_8889.HEIC